Das war halt so, dass wir erst gesagt haben, ja, wir machen das. Und wir hatten auch nen Plan, also einen, der war vollständig und nicht nur so halb oder so, so waren wir nicht, denn wir wussten ja, davon…

Er hat einfach weiter gesprochen. Ich verstand kein Wort von dem, was er in einer Mischung aus 90% Polnisch, 8% Spanisch und 2% Englisch erzählte. Aber er erzählte, 20 Minuten lang, ab und zu warf seine Frau ein englisches oder spanisches…

Ich sagte: Das war vor zehn Jahren noch nicht so. Und dachte: Das ist ein Erwachsenensatz. Und dachte weiter: Den kenne ich schon aus der Kindheit. Und erkannte: Jetzt ist sie endgültig vorbei.

Wenn die Sonne blendet, dann kneife ich seit einer Weile meine Augen nicht mehr zusammen. Um die Falten nicht noch tiefer um meine Augen zu ziehen. Ich reiße sie auf, die Augen, und trinke viel Wasser, zweieinhalb Liter am Tag,…

Dass sie das fragen müsse, hat die Ärztin gesagt und dass sie damit nichts sagen wolle und man das jetzt auch noch gar nicht könne, weil erstmal abzuwarten sei. Wie das und das andere zu verstehen war, fragten wir uns…

(…) Wenn Du nicht leer bist, sondern S-Bahn fährst, Kaffee trinkst, Dich aufregst und wieder runter kommst und dann schlafen gehst und darüber das Schreiben vergisst. Dann hast Du zwar viel gemacht aber bald ist das dann weg, denn man…

“Mama, ich hab Hunger.” “Finja, magst Du dem Luca von Deiner Reiswaffel abgeben?” “Die zwei sind so süß zusammen.” “Total!” “Mama, ich mag noch bieler.” “Dass der Luca das B so mit dem V vertauscht, das finde ich irgendwie … total spannend.”…

Die Leute meinten alle, auf der Party sei noch irgendwas voll abgefahrenes passiert. Aber keiner wollte es mir sagen. Und ich kann mich beim besten Willen nicht daran erinnern.

Ich komme nie nach Hause. Denn ich bin von dort nie weggegangen. Auf dem Land, das habe ich von Bekannten gehört, auf dem Land, da lacht man über Menschen wie mich. Ich habe nie die Welt gesehen. Ich kenne nur den…

Der Wikipedia-Artikel über Guttenberg enthält 286 Fußnoten. Wer Dinge aus Prinzip tut, hat aufgehört, über sie nachzudenken. Wenn das Akkordeon unter der Brücke über der Spree verstummt, geht keiner mehr drunter durch.

Gastbeitrag von meinem guten Freund Carl Winter Wie jeden Dienstag bin ich auf dem Weg in die Praxis. Die Eingangstür befindet sich gegenüber einer Bushaltestelle und immer, wenn ich die Klingel drücke statt den Schlüssel zu zücken, komme ich mir entlarvt vor….

Jesko ist einer dieser Menschen, die sich über die ständige Verwendung des Wortes Manufaktur aufregen. Jesko mag Männer nicht, die der vermeintlichen Klasse wegen Zigarillos rauchen anstatt Zigaretten. Jesko mag es auch nicht, selbst die Rolles eines sogenannten echten Mannes…

Geschrieben Ende August im Bus auf dem Weg von Detroit nach Toronto. Gelesen Anfang September 2013 im Nuyorican Poets Cafe, New York, NY 236 East 3rd Street. #1 poem Five minutes eyes closed: Sky blue, no clouds. I’m writing down…

Tommi brauchte eine Story. Ohne Story keine Reportage. Ohne Reportage kein Platz an der Axel-Springer-Akademie. „Eine dunkle, bitte.“ Seit Tagen stand Tommi am Alex, stopfte Bratwürste in sich hinein und wartete darauf, dass etwas passierte. Aber es passierte nichts. In ganz…

Wann kennt man jemanden nicht mehr? Es gab eine Zeit, da kannte uns niemand so gut wie wir. Wir waren mal ein Paar, liefen fast jede Nacht zusammen die Schönhauser runter. Oft war einer von uns, mal Du, mal ich,…

Halb sieben aufstehen. Ich denke mir immer was dabei, wenn ich mich morgens anziehe. Das hängt natürlich von der Stimmung ab. Und oft spüre ich diese latente Morgengeilheit. Und dann will ich, dass man das sieht, erkennt, sich seinen Teil über…

Ich will mich seit ich es kenne so fühlen wie dieses Mädchen, dieses eine, in Philo kommt es immer zu spät. Ich will so sein wie sie, will diesen Lebensstil, diese Herangehensweise an alle Dinge, das Tragische im Blick und…

Vom widersprüchlichen Umgang der Digital Natives mit den Late Adoptern Eine seltsame Geschichte: Ein paar Menschen entdecken eine Insel. Bald sind sie sich sicher, dass ihr Umzug auf diese Insel ihre Leben schöner und besser gemacht hat. Deshalb rufen sie…

Die Klingel des Aufzugs macht keinen Klang. Einen Ton schon. Aber der ist so hell, dass er eher ein Leuchten ist. Ich bin seit fast fünf Jahren im Bettenturm der Charité. Ich laufe viel, denn zwischen der Information und der…

Da stehen Sie ein Leben lang im Lichte der Öffentlichkeit. Irgendwann fällt es Ihnen auf: Ihr Wort hat Gewicht. Man ruft Sie an und fragt Sie nach Ihrer Meinung über die Dinge, die passieren. Sie werden gedruckt, Bilder von Ihnen…

Heimkehr in fünf Szenen. < Personen FRANZ ANDRES HANDWERKSBURSCH CHINUKKIN LOCKIGE FRAU BLACKY-OLLE MILF >* * Personenverzeichnis vom Herausgeber. Der Dramentext folgt der letzten überlieferten Handschrift H 4. Namen sowie Figurenbezeichnungen wurden nach Maßgabe von H 4 vereinheitlicht. Veröffentlichung des…

Hola, lieber Zwischenmieter! Ich freue mich, dass Du während meines Praktikums in Barcelona meine Wohnung hütest. Ins Festnetz ist das Telefonieren kostenlos. Ich schlage vor, wir machen das auf Vertrauensbasis, denn ich sehe ja online die Verbindungsübersicht. Der Schlüssel für…

Du kommst an und sie wirkt beschäftigt, fast so, als wärst Du unerwartet gekommen; wirkt noch mitten in einer Sache, fast so, als hättest Du nicht fünf Minuten zu spät, sondern zehn zu früh geklingelt; wirkt nicht ganz fixiert auf Dich, fast so, als gäbe es…

„Schultze, ich brauche zehn heiße Frauen.“ „Herr Ministerialdirigent, Verzeihung, ich fürchte, ich verstehe nicht.“ „Was gibt’s da nicht zu verstehen, Schultze? Besorgen Sie mir einfach zehn heiße Frauen auf mein Zimmer. Blond, braun, rot, schwarz, stopp: vergessen Sie braun. Ich…

Wenn Du lügst, eine Zigarette genügt Dir, und dann hat sie doch zwei auf Deinem Wohnzimmertisch liegen lassen. Wenn Du den Namen liest und ahnst, das ist wieder einer dieser Widerstandskämpfer, die kurz vor Kriegsende im KZ gestorben sind. Wenn…

„Ich habe mit ihm geschlafen.“ „Was, bist Du jetzt schwul oder was?“, meine Freunde lachten und ich erklärte: „Es heißt das Mädchen, also habe ich mit ihm geschlafen.“ * Wenn ich vor meinen Kommilitonen von der Fachschaft Germanistik der HU…

Ich brauche eure Hilfe! Dieses Blog wird heute ein Jahr alt und zum Jubiläum soll kein Text von mir hier stehen, sondern einer, der seit über einem Jahr in meiner Küche hängt. Ich habe den Text in einer Disko gefunden, die sich in einer flachen…

Wie lange ich weg sein würde, hatte Max mich am Flughafen Tegel gefragt und ich konnte nur lächeln, nicht nach außen, so dass er es sah, sondern nur nach innen, sodass ihn mein Blick in Ruhe lies in dem Glauben,…

Also: ich hab den ganzen Tag gepennt. Und abends war ich erst beim Fußballtraining in Spandau und wusste schon, dass ich deshalb zu dem Geburtstag von Thao am Schlesi nicht pünktlich kommen würde aber ich war echt lange nicht mehr…

Ich will Dir einfach sagen, dass es okay ist. Dass Du dir nicht alles zu Herzen nehmen musst, was die Menschen im Internet sagen. Das sind nur die lauten, die, die wir hören, weil sie schreien. Aber die anderen sind…

Anderes Land, andere Zeitzone, quasi gar nicht da, könnte man sagen. Sagt er. Hat er gesagt, irgendwie jedenfalls, als er mir erklärte, dass ich das alles nicht falsch verstehen dürfe, nicht überreagieren solle, aufs Überreagieren ohnehin keinen Anspruch habe, weil…

Schauspielerin Hildegard Krekel an Krebs gestorben, las ich letzte Woche und las schon fast woanders weiter, weil ich nicht weiß, wer das ist, dachte ich, und sah dann noch im Augenwinkel Ein Herz und eine Seele da stehen, den Titel…

„Herr Kaminski, bitte.“ Kaminski war aufgeregt. Nach dem Umzug von Köpenick nach Mitte wechselte die zuständige Arbeitsagentur und mit ihr die zuständige Sachbearbeiterin. „Tach-schön.“ Kaminski trat ein. „Guten Morgen, Herr Kaminski, setzen Sie sich.“ Die Sachbearbeiterin schien Kaminski wohlgesonnen. „Herr…

Geht das auf Kasse? Okay. Hören Sie zu: Ich bin so … kann man das sagen: inkonsistent? Ich glaube, das ist es. Deshalb brauche ich Ihre Hilfe. Ich bin da in irgendwas reingeraten und komme nicht mehr raus. Nicht dass…

Ich war unversehrt Dann wurde ich geboren Bald kam die Pockenimpfung und mit ihr die zwei Kreise auf meinem Oberarm Dann kam das Bein von Sven in meinen Lauf und mit ihm die Narbe auf meinem Knie Dann kamen die…

Du kaufst dir doch kein iPhone, sondern ein Android, weil das System offen ist. Und dann nimmst Du weniger Waschmittel, weil die Wäsche ja auch gar nicht so richtig schmutzig wird. Dann fängst Du an mit Drehtabak, weil das viel…

Und dann sprengt dieser Satz alles in deinem Kopf und es bleibt nur er zurück, weil er das ganze Hickhack zusammenfasst, auf einen Punkt bringt, den Punkt an seinem Ende, und weil Du nicht mehr die Fäden verlierst, wie das…

„Berlin ist die Venture Capital of Europe.“ Theodor unterbrach sich. „Haha, kleiner Scherz von mir. Startupmäßig ist die Stadt natürlich vollkommen overrated.“ Theodor verlor seinen Gewinnerblick für keine Sekunde. Ich lachte mit. „Sorry.“ Theodor lächelte und hielt dem Kellner einen Fünfziger…

Es lag nicht an der Packung Tageslinsen, die auf dem Waschbeckenrand lag. Es lag nicht an der Farbe der Kondompackung, die sie im Papiermüll zwischen den Zeitungen leuchten sah. Es lag nicht an der Haarspange unter dem Kleidersack, nicht an…

Die Schlange war so lang, sie reichte bis zum Eingang. Die Schlange stand. Und in ihrer Mitte begann ein Gespräch über Kunst. „Ist das Lady Gaga?“ „Ja, Acryl und Aquarellmix. Diese Technik habe ich selbst entwickelt.“ „Was machen die eigentlich…

Die Dinge beginnen, sich zu wiederholen Sie haben aufgehört, zum ersten Mal zu sein Nicht die erste große Liebe, nein, die vierte zog mir gerade die Beine weg Schwach geworden Blieb ich auf dem jump seat sitzen Noch mal los…

Der CEO nickte. Dass er sich von nun an nicht mehr Geschäftsführer nennen solle war ein Vorschlag, den er gerne annahm. Nur ein Idiot würde sich den gesellschaftlichen und globalen Entwicklungen verschließen, die ihm der Consultant gerade in einem eindeutigen…

Die Eheleute Detlef und Anne wollten zusammen mit ihrer Tochter Nina in den Sommerurlaub fahren. Da traf es sich gut, dass es im Reisebüro ein Sonderangebot gab: 50% für Familien. Familien im Sinne der Anzeige seien aber nur solche, die…

Komödie in drei Aufzügen In moderner Übersetzung von Ch. Knappe ERSTER AUFZUG Mendelssohn-Bartholdy-Park BÉLINE (tritt als letzte in den Waggon). Wo geht ihr jetzt, hey, wo geht ihr? ANGÉLIQUE. Wo steigen wir jetzt aus? LOUISON. Zoologischer. CLÉANTE. Wo gehen wir…

Neulich gab es die #Aufschrei-Debatte. Die nahm man hier und da zum Anlass, mal ganz grundsätzlich über das Verhältnis von Männern und Frauen nachzudenken. In ihrem Beitrag in der FAZ schloss die (total tolle) Publizistin und Moderatorin Tina Mendelsohn, dass…

Ich bin ein Mädchen und ich wohne in Charlottenburg-Nord aber darauf kommt es nicht an, es kommt nie darauf an, wer Du bist, sondern auf das, was Du machst, sagen die, die solche Sachen über das Leben gerne sagen, denn sie stehen…

„Ich grüße Sie! Haben Sie vielen Dank für die Einladung!“ „…“ „Klar, sehr gerne. Ich fange mal vorn an: Ich war drei Jahre lang Mitglied der Schulkonferenz. Dass das das höchste Gremium im Schuldbetrieb ist, muss ich Ihnen nicht sagen….

Du bist da gestern Abend vielleicht in einem Zustand gewesen, in dem es Dir nicht auf die Probleme mit Dir ankam und in dem die Flucht vor Dir, die Du so hasst, vielleicht nicht mehr beendet war, vielleicht nicht mehr…